Presenting Scotland: Schülerinnen und Schüler erstellen eine digitale Präsentation und stellen ihren Arbeitsprozess danach in einer mündlichen Prüfung vor

  • Autor: André Getzlaff
  • Fach: Englisch
  • Thema: Schottland
  • Lerngruppe: Klasse 7
  • Schulform: Gesamtschule
  • Aufgabe: Eine Präsentation erstellen

Die Schülerinnen und Schüler erhielten die Aufgabe, zu einem der im Padlet verlinkten Themen oder einem selbst gewählten, eine Präsentation zu erstellen. Die Links führen meist zu altersgerechten Seiten wie kids.kiddle.co oder Homepage der zu präsentierenden Institution wie etwa einem Zoo oder Museum.
Die Kinder konnten zwischen verschiedenen Präsentationsformen auswählen. Sie hatten z.B. die Möglichkeit ein ebook bei bookcreator.com zu gestalten, ein digitales Plakat or micro.com zu erstellen oder auch eine mündliche Präsentation mit vocaroo.com zu verfassen. Die Präsentationsmöglichkeiten habe ich den Kindern vorgestellt und ihnen bei Bedarf Tutorials empfohlen.

Für die Fertigstellung ihrer Präsentation hatten die Schülerinnen und Schüler drei Wochen Zeit. Wir waren im Distanzunterricht und haben von den zur Verfügung stehenden vier Wochenstunden Englisch meist zwei für den „normalen“ Unterricht verwendet und zwei für Arbeit an den Präsentationen. Zusätzlich gab es die Möglichkeit mich in einer Art Beratungsstunde um Rat zu fragen und auftretende inhaltliche Fragen oder technische Probleme zu besprechen. Somit hatten die Schülerinnen und Schüler für ihr Projekt sechs Schulstunden Zeit. Hausaufgaben gab es in diesen Wochen nicht, so dass sie außerdem am Nachmittag an ihrer Präsentation arbeiten konnten.
Die fertigen Präsentationen haben wir auf einem verlinkten Padlet gesammelt. Die Kinder haben sich zunächst über Likes und dann auch über Kommentare ein Peer Feedback gegeben. Dann habe ich den Kindern ein Feedback gegeben.

Die fertige Präsentation bildete den ersten Teil der Prüfungsnote. Der zweite Teil entstand durch die Vorstellung der Präsentation in einer 3er oder 4er Gruppe. Dabei waren die Bewertungskriterien angelegt an die mündliche Prüfung in Klasse 10. Inhaltlich habe ich mehr Wert darauf gelegt, dass die Schülerinnen und Schüler nicht ihre Präsentation vorstellen, sondern mehr auf den Entstehungsprozess eingehen und die anderen Kinder zu demselben befragen. Dadurch konnte ich besser einschätzen, ob die Schülerinnen und Schüler ihr Produkt auch selbst erstellt haben.

Link zum Padlet: https://padlet.com/andre_getzlaff/Unit_4_scotland


One Reply to “Presenting Scotland: Schülerinnen und Schüler erstellen eine digitale Präsentation und stellen ihren Arbeitsprozess danach in einer mündlichen Prüfung vor”

  1. Hallo Andre Getzlaff, das ist eine tolle Idee.
    Mich würden die genauen Bewertungskriterien / Feedbackbogen?? für den ersten Teil sehr interessieren (> Die fertige Präsentation bildete den ersten Teil der Prüfungsnote.).
    Ich habe etwas ähnliches mit einem Lektüreprojekt gemacht und feile noch an der Rückmeldung da sie passend und wertschätzend sein soll, aber nicht zu umfangreich für den Lehrer*in.
    Ich wäre für eine Konkretisierung sehr dankbar.
    VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.